MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Marcel Pagnol

Marcel Pagnol

Dramatiker und Filmregisseur
Geburtstag: 28. Februar 1895 Aubagne/Bouches-du-Rhône
Todestag: 18. April 1974 Paris
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 20/1974 vom 6. Mai 1974


Blick in die Presse

Wirken

Marcel Pagnol wurde am 28. Febr. 1895 in Aubagne (Bouchesdu Rhône) geboren. Er besuchte das Lycée Thiers in Marseille und studierte an der Universität Montpellier Philologie. Seit 1915 war er lange Jahre im höheren Lehrfach als Lehrer für Englisch tätig, u.a. in Tarascon, Pamiers sur Ariège, Marseille, Aix-en-Provence und Paris. Er leitete aber schon früh neben seinem Beruf her eine literarische Zeitschrift: "Les Cahiers du Sud". Von 1914-1917 kämpfte P. bei der französischen Infanterie. Seit 1927 war P. als Schriftsteller tätig.

P. schrieb etliche Prosawerke, einige auch noch zur Zeit seiner Tätigkeit als Lehrer: "la Petite Fille aux yeux sombres" (1919), "Pirouettes" (19), dann "Critiques des Critiques" (48) und andere Romane und Erzählungen. Sehr viel später veröffentlichte P. seine autobiographischen Werke. "La Gloire de mon père. Souvenirs d'enfance" erschien 1958, "Le château de ma mère" im Jahre 1960. Beide zusammen gab er 1961 unter dem Titel "Marcel" heraus. 1974 erschien in deutscher Übersetzung: ...


Die Biographie von Marcel Pagnol ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library