MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Irmgard Keun

deutsche Schriftstellerin
Geburtstag: 6. Februar 1905 Berlin
Todestag: 5. Mai 1982 Köln
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 15/1983 vom 4. April 1983
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 52/2021


Blick in die Presse

Wirken

Irmgard Keun war die Tochter des Kölner Kaufmanns Eduard Ferdinand K. und seiner Frau Elsa, geb. Haese. Nach dem Besuch einer Mädchenschule arbeitete sie zunächst als Stenotypistin, bildete sich dann aber an der Kölner Schauspielschule für die Bühne aus. Engagements führten sie über das Greifswalder Stadttheater an das Thalia-Theater in Hamburg, wo sie u.a. Salondamenrollen spielte.

Als sie 26jährig 1931 ihren ersten Roman "Gilgi - eine von uns" veröffentlichte, schrieb Kurt Tucholsky: "Eine schreibende Frau mit Humor, sieh mal an! Hurra! Hier arbeitet ein Talent!" Das Buch erreichte damals eine Auflage von 30 000. Ihr zweites Buch, "Das kunstseidene Mädchen" (32), wurde vollends zu einem Bestseller der Zeit vor Hitler und I.K. ein Liebling der Berliner Literatenszene. Zum Schreiben gekommen war I.K. durch Alfred Döblin, der ihr anläßlich einer Dichterlesung in Köln Mut gemacht hatte.

Ihre Unterhaltungsromane, z.T. mit scharfer satirischer und gesellschaftskritischer Tendenz, standen dann als "Asphaltliteratur mit antideutscher Tendenz...


Die Biographie von Irmgard Keun ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library