MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Rosemary Clooney

amerikanische Sängerin
Geburtstag: 23. Mai 1928 Maysville/KY
Todestag: 29. Juni 2002 Beverly Hills/CA
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 39/2002 vom 16. September 2002 (ne)


Blick in die Presse

Herkunft

Rosemary Clooney stammte aus Kentucky. Nach der Scheidung ihrer Eltern - ihr Vater war Alkoholiker - lebte sie mit ihren zwei jüngeren Geschwistern zunächst bei ihren väterlichen Großeltern in Maysville, später bei den Eltern der Mutter in Cincinnati.

Ausbildung

Noch während sie die High School Our Lady of Mercy in Cincinnati besuchte, sang C. zusammen mit ihrer Schwester Betty im Radiosender WLW in Cincinnati und trat danach mit lokalen Bands auf. Dadurch wurde der bekannte Bandleader Tony Pastor auf die Schwestern aufmerksam und engagierte sie für seine Band. 1947-1949 traten sie als "Clooney Sisters" in Tony Pastors Band auf, deren Gastspielreisen sie durch die ganzen USA führten.

Wirken

1949 begann C. in New York ihre glanzvolle Karriere als Solosängerin. Ihr Debüt kam zu einem günstigen Zeitpunkt, als von Orchestern unterstützte "Girl Singers" wie Doris Day und Peggy Lee das Publikum eroberten. Sie erhielt auf Anhieb einen Kontrakt bei Columbia Records. Einen durchschlagenden Erfolg brachte ihr 1951 der ...


Die Biographie von Rosemary Clooney ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library