MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Bernard Buffet

französischer Maler
Geburtstag: 10. Juli 1928 Paris
Todestag: 4. Oktober 1999 Tourtour (Suizid)
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 05/2000 vom 24. Januar 2000 (lö)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 22/2002


Blick in die Presse

Herkunft

Bernard Buffet war der Sohn eines Bergmanns und Spiegelfabrikanten. Nach eigener Aussage war er ein scheues, schwieriges Kind.

Ausbildung

1943 musste er das Lycée Carnot vorzeitig verlassen, da er für kein Fach begabt war - "außer vielleicht für Zeichnen". B. nahm den Rat der Schule an, besuchte Abendkurse für Zeichnen und begann 1944 ein Studium an der Pariser École des Beaux-Arts.

Wirken

1945 machte er sich als Maler selbstständig. Der plötzliche Tod der Mutter stürzte ihn in tiefste Depressionen, die er mit Hilfe von Freunden überwand. Sie boten ihm ein Quartier in Massy/Seine-et-Oise an, und dort entstanden seine ersten größeren Bilder, darunter eine Kreuzigung und ein Stillleben. Ein Selbstporträt, das er 1946 in Paris ausstellte, fand noch keine Beachtung.

Schon mit 18 Jahren fand B. zu seiner eigenen, im Laufe der Jahrzehnte nur leicht modifizierten Maltechnik und zu seinem Thema, der Beschäftigung mit der pessimistischen Seite des Lebens. Das Elend des Krieges spiegelt sich ...


Die Biographie von Bernard Buffet ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library