MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Alberto Lleras Camargo

Journalist und Politiker
Geburtstag: 3. Juli 1906 Bogotá
Todestag: 4. Januar 1990 Bogotá
Nation: Kolumbien

Internationales Biographisches Archiv 32/1965 vom 2. August 1965


Blick in die Presse

Wirken

Alberto Lleras Camargo wurde am 3. Juli 1906 in Bogota/Kolumbien geboren. Sein Großvater väterlicherseits war einst Außenminister, seine Mutter stammte von General Sergio Camargo, einstmals Präsident Kolumbiens, ab. Trotz dieser Herkunft aus bekannten Politikerfamilien wuchs er sehr bescheiden auf. Als er elf Jahre alt war, verlor er seinen Vater und die Familie stand praktisch mittellos da. Ein älterer Bruder ermöglichte ihm Schulbesuch und Studium der Rechts- und Staatswissenschaften am Colegio Mayor de Nuestra Señora del Rosario und an der Universität von Bogota. L. verließ die Universität ohne Abschluß.

Er wurde Journalist und gehörte von 1924 an den Redaktionen von "La Republica", "El Tiempo" und "El Espectador" in Bogota an. Von 1926-1929 arbeitete er als Mitarbeiter von "La Nacion" und "El Mundo" in Buenos Aires. 1930 kehrte er nach Bogota zurück und gab die Zeitung "El Tiempo" heraus, außerdem war er Chefredakteur von "La Tarde".

Politisch schloß sich L. zu Ende ...


Die Biographie von Alberto Lleras Camargo ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library