MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Ossip Zadkine

Ossip Zadkine

französischer Bildhauer und Grafiker russ. Herkunft
Geburtstag: 14. Juli 1890 Smolensk
Todestag: 25. November 1967 Paris
Nation: Sowjetunion

Internationales Biographisches Archiv 05/1968 vom 22. Januar 1968


Blick in die Presse

Wirken

Ossip Joselyn Zadkine wurde am 14. Juli 1890 in Smolensk geboren. Sein Vater war Professor für alte Sprachen. Z. besuchte 1909 ein Polytechnikum in London und studierte dann seit 1911 an der Ecole des Beaux Arts in Paris, wo er Anschluß an die Kubisten fand. Sowohl in London wie in Paris betätigte er sich zunächst als Entwerfer von Möbeln. In Paris gehörte er dann mit Brancusi und Archipenko, mit Gabo, Pevsner und Lipchitz, die alle aus dem Osten stammen, "zu jenen Avantgardisten, die vor 50 Jahren den klassischen Kanon aufgaben und die Erneuerung der Plastik vorantrieben. Z. unterzog sich der strengen Kur des Kubismus, der das wirksamste Mittel gegen Naturalismus und Romantik war, erkannte aber bald, daß die kühle Konstruktion seinem Hang zum Lyrischen nicht entsprach. Er befreite sich von fremden Einflüssen und bereicherte die geometrische Form durch "barockes" Pathos und verhaltene Lyrik." (Nemitz in Süddt. Ztg. 7/65).

1915 - 1917 diente Z. in der französischen Armee. Mit einer Gasvergiftung ...


Die Biographie von Ossip Zadkine ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library