MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Lotte Lenya

österreichisch-amerikanische Sängerin und Schauspielerin
Geburtstag: 18. Oktober 1898 Wien
Todestag: 27. November 1981 New York
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 07/1982 vom 8. Februar 1982
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 40/2006


Blick in die Presse

Wirken

Lotte Lenya (eigtl. Karoline Blamauer) war Wienerin und kam aus einfachen Verhältnissen. Ihr Vater arbeitete als Lohnkutscher, die Mutter als Wäscherin. Ihre Wiege stand in Penzing, im 18. Bezirk. Schon mit vier Jahren konnte sie tanzen, mit 8 trat sie in einem kleinen Zirkus auf dem Drahtseil auf. Nachdem sie 1914 die Bürgerschule absolviert hatte, wurde sie zu einer Tante nach Zürich geschickt. Sie ließ sie bei Stefie Herzig, der Frau des Schauspielers Paul Hartmann, damals Ballettmeisterin des Züricher Stadttheaters, als Tänzerin ausbilden. 1916-20 gehörte sie fest zum Ensemble. Bald entdeckte man auch ihr schauspielerisches Talent. Durch Zufall kam sie Anfang der zwanziger Jahre nach Berlin, wo sie 1923 über die Familie Georg Kaisers, mit der sie befreundet war, den jungen Komponisten Kurt Weill kennenlernte, den sie 1925 heiratete. Seine Lieder fanden in ihr die beste Interpretin.

Als "Seeräuberjenny" in Weills "Dreigroschenoper" (Text von Bert Brecht) feierte sie 1928 ihren ...


Die Biographie von Lotte Lenya ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library