MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Karl Kraus

Karl Kraus

österreichischer Publizist und Dichter
Geburtstag: 28. April 1874 Gitschin (Jičín)/Böhmen
Todestag: 12. Juni 1936 Wien
Nation: Österreich

Internationales Biographisches Archiv 11/2016 vom 15. März 2016 (ff)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 05/2018


Blick in die Presse

Herkunft

Karl Kraus wurde am 28. April 1874 in Gitschin in Böhmen als jüngstes von neun Kindern des wohlhabenden jüdischen Papierfabrikanten Jakob Kraus und seiner Frau Ernestine (geb. Kantor) geboren. Als K. drei Jahre alt war, zog die Familie nach Wien.

Ausbildung

Nach der Matura 1892 begann K. auf Drängen des Vaters ein Jurastudium in Wien, ab 1894 besuchte er Vorlesungen in Philosophie und Germanistik. Er interessierte sich für zeitgenössische Literatur und das Theater und hatte bereits als Schüler journalistische Texte verfasst und einen Schauspielkurs besucht.

Wirken

Schauspieler und JournalistK.s Auftritte als Schauspieler waren nicht von Erfolg gekrönt, der Vortrag seiner Texte fand jedoch großen Anklang. Mit der Satire "Die demolirte Literatur" distanzierte er sich 1897 von der Gruppe "Jungwien" um Arthur Schnitzler und Hugo von Hofmannsthal, mit denen er zuvor befreundet war. Ein Angebot, als Literaturkritiker für die "Neue Freie Presse" zu arbeiten, lehnte er ab, ...


Die Biographie von Karl Kraus ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library