MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Oskar Sima

österreichischer Schauspieler
Geburtstag: 31. Juli 1896 Hohenau/Niederösterr.
Todestag: 24. Juni 1969 Hohenau/Niederösterr.
Nation: Österreich

Internationales Biographisches Archiv 33/1969 vom 4. August 1969
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 31/2016


Blick in die Presse

Wirken

Oskar Sima wurde am 31. Juli 1900 in Hohenau in Niederösterreich geboren. Er absolvierte die Handelsakademie, dann zog es ihn zum Theater, von dem er von Kind an fasziniert war. Schon mit zehn, elf Jahren gehörte er zu den eifrigsten Besuchen der "Vierten" im Wiener Burgtheater, wo er noch Kainz als Mark Anton gesehen hat. Damals versuchte sich S. sogar als Romancier, doch wurde sein Erzeugnis nie verlegt, worauf er der Dichtkunst ein für allemal absagte.

S. gab sein Bühnendebüt neben Rudolf Forster als Diener in Galsworthys "Justiz". Dann kam er ans Deutsche Volkstheater in Wien und spielte hier (später auch in Berlin) den Valentin im "Verschwender", den "Liliom", er spielte in "Endstation", in der "Flamme", in "Figuranten" mit der jungen Paula Wessely, in "Vivat academica" von Schönherr, den Soldaten in Schnitzlers "Reigen", "Die ...


Die Biographie von Oskar Sima ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library