MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Thomas Ellwein

deutscher Politik- und Verwaltungswissenschaftler; Prof.; Dr. jur.
Geburtstag: 16. Juli 1927 Hof/Saale
Todestag: 6. Januar 1998 Schliersee
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 13/1998 vom 16. März 1998 (gi)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 51/2000


Blick in die Presse

Herkunft

Thomas Ellwein, ev., kam als Sohn des ev.-luth. Oberkonsistorialrats Prof. Dr. Theodor Ellwein (gest. 1962) in Hof/Saale zur Welt.

Ausbildung

E. besuchte humanistische Gymnasien in Augsburg, Ansbach und Berlin. Danach studierte er vorwiegend in Erlangen Rechtswissenschaften und Geschichte. Bereits 1950 wurde er zum Dr. jur. promoviert.

Wirken

Einige Jahre war E. als Verlagslektor und Fachschriftsteller, vorwiegend für politische Fragen, tätig. 1952 wurde er Verlagsleiter und nebenamtlicher Hochschuldozent. 1955 übernahm er für drei Jahre die Leitung der Bayerischen Landeszentrale für Heimatdienst (Politische Bildung), erregte aber mit seinem 1955 erschienenen Buch "Klerikalismus in der deutschen Politik" (1955) auch schon erhebliches Aufsehen und Mißfallen bei der bayerischen CSU. Ab 1958 arbeitete er zunächst als freier Publizist.

1961 erhielt E. einen Ruf an die neugegründete Frankfurter Hochschule für Erziehung (an der Frankfurter Universität), an der er bis 1970 forschte und lehrte. 1962 wurde er dort o. Prof. für Politische Bildung und ...


Die Biographie von Thomas Ellwein ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library