MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
George Orwell

George Orwell

britischer Schriftsteller
Geburtstag: 25. Juni 1903 Motihari/Indien
Todestag: 21. Januar 1950 London
Nation: Großbritannien

Internationales Biographisches Archiv 17/1985 vom 15. April 1985
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 14/2015


Blick in die Presse

Wirken

George Orwell hieß eigentlich Eric Arthur Blair und kam in Motihari (Bihar, Indien) auf die Welt. Als er acht Jahre alt war, schickten ihn seine Eltern auf die Privatschule St. Cyprian's in Eastbourne (England), an der er fünf Jahre blieb. Über diese Zeit schrieb er später einen Essay mit dem ironischen Titel "Such, such, were the Joys". Es folgte eine weitere schulische Ausbildung in Eaton (1918-21). Von 1922 bis 1927 tat er als Offizier der India Imperial Police Dienst in Burma. Das 1934 erschienene Werk "Burmese Days" erzählt von dieser Zeit; O. beschreibt eindringlich die Abneigung der Einheimischen gegen die englische Kolonialmacht und das arrogante Auftreten der meisten Europäer.

Nach Europa zurückgekehrt, erlebte O. zwischen 1928 und 1931 seine eigentlichen Lern- und Wanderjahre. Als "Tramp" durchstreifte er Südengland, London und Paris. Er lernte Nachtasyle und Elendsviertel kennen, eine Welt, die ihm bisher aufgrund seiner bürgerlichen Herkunft unbekannt gewesen war. Seine Erlebnisse verarbeitete er ...


Die Biographie von George Orwell ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library