MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Han Suyin

chinesische Schriftstellerin und Ärztin; M.D.
Geburtstag: 12. September 1917 Honan (China)
Todestag: 2. November 2012 Lausanne (Schweiz)
Nation: China, Volksrepublik

Internationales Biographisches Archiv 26/1982 vom 21. Juni 1982
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 45/2012


Blick in die Presse

Wirken

Han Suyin (Pseudonym für Chou Elizabeth Kuanghu) wurde am 12. Sept. 1917 als Elizabeth Chou in Honan /China geboren. Ihr Vater, G.T. Chou, war Chinese, die Mutter Belgierin. H. studierte nach dem Besuch der Schulen Medizin an der Universität Yenching in Peking und später in Brüssel und London. 1948 legte sie an der Universität London noch das medizinische Staatsexamen ab und promovierte zum M.D. In der Folge praktizierte sie als Ärztin in Südostasien. 1948-52 war sie Ärztin am Queen Mary Hospital in Hongkong, von 1952-55 am Johore Bahru Hospital in Malaya. Von 1955-63 führte sie eine private Arztpraxis, ebenfalls in Südostasien. Zugleich war sie von 1960-63 Dozentin für zeitgenössische asiatische Literatur an der Nanyang Universität in Singapur. 1938 verheiratete sie sich mit dem chinesischen General P.H. Tang, der 1947 starb. 1952 ging sie eine zweite Ehe mit C.F. Comber ein.

Frau H. ist als Verfasserin von Romanen und Analysen in englischer Sprache bekannt geworden, die ...


Die Biographie von Han Suyin ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library