MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Walter Bruch

deutscher Erfinder und Fernsehpionier; Prof.
Geburtstag: 2. März 1908 Neustadt an der Weinstraße
Todestag: 5. Mai 1990 Hannover
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 32/1990 vom 30. Juli 1990 (st)


Blick in die Presse

Herkunft

Walter Bruch stammte aus Neustadt an der Weinstraße in der Pfalz.

Ausbildung

Er ging in München zur Schule und studierte von 1928 bis 1931 in Mittweida Elektrotechnik.

Wirken

Bereits als Student hatte sich B. mit der Fernsehtechnik befaßt, nachdem ihn auf der Berliner Funkausstellung 1929 die ersten Fernsehgeräte fasziniert hatten. Wenig später wurde er Mitarbeiter bei Manfred von Ardenne und im Berliner Büro des ungarischen Fernsehpioniers Dénes von Mihaly. Bei der Premiere des deutschen Fernsehens am 22. März 1935 war B. bereits dabei. Im gleichen Jahr trat er in die Telefunken-Gesellschaft ein und arbeitete zunächst unter der Leitung von Prof. Fritz Schröter in der Abteilung "Fernsehen und physikalische Forschung". Während der Olympiade 1936 in Berlin stand er als Mitkonstrukteur und Operateur hinter der riesigen Ikonoskop-Kamera von Telefunken, die er ein Jahr später auf der Pariser Weltausstellung vorführte. 1938 half er mit, das erste vollelektronische Fernsehstudio der Welt am Reichskanzlerplatz in Berlin einzurichten. Eigenhändig steuerte ...


Die Biographie von Walter Bruch ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library