MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Mireille Mathieu

französische Chanson- und Schlagersängerin
Geburtstag: 22. Juli 1946 Avignon
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 12/2006 vom 25. März 2006 (hy)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 04/2011


Blick in die Presse

Herkunft

Mireille Mathieu, kath., wurde am 22. Juli 1946 als ältestes von 14 Kindern des Steinmetzen und Marmorschleifers Roger und dessen Frau Marcelle in Avignon geboren.

Ausbildung

Als 14-Jährige verließ M., die unter Legasthenie litt, die Schule und wurde Hilfsarbeiterin in einer kleinen Papierfabrik in der Nähe von Avignon.

Wirken

M. beteiligte sich früh an verschiedenen Talentwettbewerben und schaffte es 1964, den Wettbewerb für unbekannte Talente in Avignon, den "Prix du Critérium de la Chanson" zu gewinnen. Im Publikum saß damals der Talentsucher Johnny Stark, der schon Yves Montand, Françoise Hardy, Johnny Hallyday und Silvie Vartan entdeckt und gemanagt hatte. Stark wurde ihr Manager und väterlicher Freund. Er hatte entscheidenden Einfluss auf ihre Karriere - und auf ihr Image als "Mutters wohlerzogenes Töchterlein". Bei einer Live-Sendung des französischen Fernsehens am 21. Nov. 1965 gelang M. der große Durchbruch, ein Teil des Publikums hoffte wohl auch, eine neue Edith Piaf, einen neuen "Spatz von Paris", entdeckt ...


Die Biographie von Mireille Mathieu ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library