MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Pierre-Henri Simon

Schriftsteller und Kritiker
Geburtstag: 16. Januar 1903 Saint-Fort-sur-Gironde
Todestag: 20. September 1972 Paris
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 02/1973 vom 1. Januar 1973


Blick in die Presse

Wirken

Pierre-Henri Simon wurde am 16. Jan. 1903 als Sohn eines Notars in Saint-Fort-sur-Gironde geboren. Er besuchte die Ecole Fénelon in La Rochelle und das Lycée Louis-le-Grand in Paris. Danach studierte er an der Ecole normale supérieure in Paris und legte das Examen für Lehrer an höheren Schulen ab. Er war zunächst an Gymnasien in Saint-Quentin und Chartres tätig und lehrte dann von 1929-38 an der katholischen Universität von Lille, anschließend bis 1940 und wieder von 1945-49 an der Ecole des hautes études de Gand (Gent). 1949-63 war er Professor für französische Literatur an der Universität Fribourg in der Schweiz. S. arbeitete gleichzeitig für das "Journal de Genève", für die "Revue de Paris" und für "Esprit". Außerdem war er seit 1961 Literaturkritiker der Zeitung "Le Monde". S. war Ritter der Ehrenlegion und wurde 1966 in die Académie Française gewählt. Der neue "Unsterbliche" wurde dort Nachfolger des verstorbenen Schriftstellers Daniel-Rops.

Von seinen Veröffentlichungen seien genannt: "...


Die Biographie von Pierre-Henri Simon ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library