MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Luis W. Alvarez

amerikanischer Physiker; Nobelpreis (Physik) 1968; Prof.; Ph.D.
Geburtstag: 13. Juni 1911 San Francisco/CA
Todestag: 1. September 1988 Berkeley/CA
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 41/1988 vom 3. Oktober 1988


Blick in die Presse

Wirken

Luis Walter Alvarez stammte aus Kalifornien und blieb dort auch fast sein ganzes Leben lang. Er studierte an der Universität Chicago, an der er 1932 bzw. 1934 den naturwissenschaftlichen Bachelor- und Mastergrad erwarb und 1936 zum Ph. D. promovierte. Seitdem arbeitete der ungewöhnlich kreative Physiker ununterbrochen am Physik-Department der Universität von Kalifornien, erst als Forschungsassistent, dann als Instruktor, als assistant und associate Professor und schließlich von 1945-78 als Ordinarius für Kernphysik. Auch als Emeritus (seit 1978) war er dort weiterhin tätig.

Während des Zweiten Weltkrieges hat er auf dem Gebiet der Radar-Erforschung und -Entwicklung am MIT (Massachusetts Institute of Technology) in Cambridge/Mass. und von 1943-45 in Los Alamos am sog. Manhattan-Projekt, d.h. der Entwicklung der Atombombe zusammen mit Fermi, Oppenheimer, Teller und anderen Wissenschaftlern gearbeitet. Beim Bau der ersten Atombomben hatte er u.a. die Aufgabe, die Intensität der Atombomben-Explosionswelle bei der ersten Versuchsexplosion überhaupt in Alamogordo/Neumexiko zu messen. In einem B-29-Bomber flog er einen Kilometer hinter dem Flugzeug, ...


Die Biographie von Luis W. Alvarez ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library