MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Timothy Leary

amerikanischer Psychologe und Drogenforscher
Geburtstag: 22. Oktober 1920 Springfield/MA
Todestag: 31. Mai 1996 Beverly Hills/CA
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 32/1996 vom 29. Juli 1996 (gi)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 24/2011


Blick in die Presse

Herkunft

Timothy Francis Leary entstammte einer Familie irisch-französischer Herkunft. Sein Vater war Hauptmann der amerikanischen Armee.

Ausbildung

Streng katholisch erzogen - einer seiner Onkel war katholischer Priester - begann L. seine höhere Schulausbildung 1938 an der Jesuitenschule Holy Cross College in Worcester. 1939 ging er an die renommierte US-Militärakademie in West Point, die er jedoch nach disziplinarischen Schwierigkeiten vorzeitig nach 18 Monaten wieder verließ. Die Hälfte seiner Zeit in West Point verbrachte er in der Arrestzelle, nutzte die Strafzeit aber, um sich in die Philosophie des Ostens zu vertiefen. 1941 nahm er an der Universität von Alabama das Studium der Psychologie auf und erwarb dort 1943 den Grad eines Bachelor of Arts (B.A.). Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges war er dann in einem Hospital der US-Armee in Pennsylvania als Psychologe tätig.

Nach dem Krieg setzte er an der Washington State University sein Studium fort und wurde 1946 zum Master of Arts ...


Die Biographie von Timothy Leary ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library