MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Johnny Cash

amerikanischer Country- & Western-Sänger
Geburtstag: 26. Februar 1932 Kingsland/AR
Todestag: 12. September 2003 Nashville/TN
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 52/2003 vom 15. Dezember 2003 (hy)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 19/2018


Blick in die Presse

Herkunft

Johnny (eigentlich John R.) Cash war Sohn des Baumwollfarmers Ray Cash und dessen Frau Carrie. Ab 1935 lebte die Familie am Mississippi in der Dyess Colony.

Ausbildung

Nach dem Besuch des College versuchte sich C. in verschiedenen Jobs, trat dann mit Ausbruch des Korea-Krieges in die Armee (Air Force) ein und war u. a. in Landsberg am Lech stationiert. Während dieser Zeit vervollkommnete er seine Fähigkeiten an der Gitarre, die er seit seinem zehnten Lebensjahr spielte.

Wirken

Nach seiner Entlassung aus dem Armeedienst 1954 kehrte C. in die USA zurück und ließ sich mit seiner ersten Frau Vivian in Memphis/Tennessee nieder. U. a. arbeitete er dort als Radiomoderator. Nebenbei machte er Musik. Er tat sich mit dem Bassisten Marshall Grant und dem E-Gitarristen Luther Perkins zusammen, dessen Platz nach seinem Tode 1968 Bob Wottom einnahm. Das Trio trat unter dem Namen "Johnny Cash & The Tennessee Two" auf. Bei "Sun ...


Die Biographie von Johnny Cash ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library