MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Daniel Ellsberg

amerikanischer Ökonom und Friedensaktivist; Ph.D.
Geburtstag: 7. April 1931 Chicago/IL
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 06/2021 vom 9. Februar 2021 (cs)


Blick in die Presse

Herkunft

Daniel Ellsberg wurde am 7. April 1931 in Chicago (Illinois) geboren. Später zog die Familie - sein Vater war Statiker und Bauingenieur - nach Highland Park (Michigan). Seine Eltern waren vom jüdischen Glauben zur Sekte der "Christian Science" konvertiert.

Ausbildung

E. studierte ab 1948 Ökonomie an der Harvard University und graduierte 1952 "summa cum laude" zum Bachelor und 1953 zum Master of Arts mit der Arbeit "Theories of Decision-Making under Uncertainty". Danach war er Stipendiat am King's College im englischen Cambridge. 1954-1957 diente er beim US Marine Corps, zuletzt als First Lieutenant und Chef einer Ranger-Kompanie bei der 6. Flotte im Mittelmeer. Ab 1957 spezialisierte er sich als Fellow in Harvard auf die mathematisch ausgerichtete Spieltheorie und trug durch seine Dissertation "Risk, Ambiguity and Decision" dazu bei, dass diese fortan vermehrt praktische Anwendung fand. Zugleich formulierte er das bald sehr verbreitete "Ellsberg Paradoxon", wonach sich Menschen bei Entscheidungen unter Unsicherheit in der ...


Die Biographie von Daniel Ellsberg ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library