MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Stan Laurel

Stan Laurel

amerikanischer Filmkomiker
Geburtstag: 16. Juni 1890 Ulverston (Großbritannien)
Todestag: 23. Februar 1965 Santa Monica/CA
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 48/1975 vom 17. November 1975
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 33/2018


Blick in die Presse

Wirken

Stan Laurel (eigentlich Arthur Stanley Jefferson) wurde am 16. Juni 1890 in Ulverson (England) geboren. Nach Schulbesuch in England versuchte er sich zunächst beim Zirkus. 1906 debütierte er auf der Bühne und ging 1907 zu Fred Karnos Pantomimen-Truppe, mit der er zwei USA-Tourneen unternahm, wobei er u.a. auch mit Charlie Chaplin zusammen spielte. Nach seiner zweiten Tournee 1913 blieb L. in den USA, behielt aber seine britische Staatsbürgerschaft bei. In den folgenden Jahren trat L. zunächst im Varieté auf, und zwar bald schon unter dem Bühnennamen "Stan Laurel".

Sein Filmdebüt erfolgte 1917 mit "Nuts in May" (Possen im Mai). Der Chef der Universal, Carl Laemmle, engagierte ihn nach Hollywood. 1918 ging L. zu Hal Roach, bei dem er in einer ganzen Reihe von Stummfilmen vor der Kamera stand. 1926 brachte ihn Hal Roach mit Oliver Hardy (s. bes. Blatt) zusammen, mit dem er in der Folge ein weltberühmtes Komikerpaar ...


Die Biographie von Stan Laurel ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library