MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Carla Fracci

Carla Fracci

italienische Ballerina; Ballettdirektorin
Geburtstag: 20. August 1936 Mailand
Nation: Italien

Internationales Biographisches Archiv 20/2006 vom 20. Mai 2006 (hy)


Blick in die Presse

Herkunft

Carla Fracci wurde am 20. Aug. 1936 in Mailand als Tochter eines Straßenbahnschaffners geboren. Ihre Mutter betrieb einen kleinen Bauernhof.

Ausbildung

Früh wurde F.s Talent für den Tanz offenbar. Im Alter von neun Jahren wurde sie unter Hunderten von Kindern für die Ballettschule der Mailänder Scala ausgesucht. Sie studierte dort ab 1946 acht Jahre lang und erhielt eine fundierte klassische Ballettausbildung. Zu ihren Lehrmeisterinnen gehörten Edda Martignoni, Vera Volkova und Esmée Bulnes. 1954 beendete F. ihr Studium mit dem Abschlussexamen.

Wirken

Bereits 1956 wurde F. als Solotänzerin des Balletts der Mailänder Scala verpflichtet, wo sie u. a. als Julia in John Crankos "Romeo und Julia" (1958) Erfolge feiern konnte. 1959 trat sie dann mit dem Londoner Festival Ballett erstmals in ihrer Glanzrolle, der "Giselle", auf. Als Gast tanzte sie in den folgenden Jahren in Rom, in Stuttgart (1965), in München (1965), in Chicago (1966 und 1968), in Monte Carlo (1967 und 1968) und in Schweden (1969).

Die Amerikaner sahen F. erstmals im Fernsehen, und zwar ...


Die Biographie von Carla Fracci ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library