MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Jan Patocka

Jan Patocka

tschechischer Philosoph und Bürgerrechtler
Geburtstag: 1. Juni 1907 Turnov/Böhmen
Todestag: 13. März 1977 Prag
Nation: Tschechoslowakei

Internationales Biographisches Archiv 02/1978 vom 2. Januar 1978
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 05/2011


Blick in die Presse

Wirken

Jan Patočka wurde am 1. Juli 1907 im böhmischen Turnov als Sohn eines klassischen Philologen geboren. Er absolvierte das Realgymnasium in Prag-Weinberge und studierte anschließend an der Prager Karls-Universität Romanistik, Slawistik und Philosophie. 1928/29 ging er als Stipendiat nach Frankreich, wo er an der Sorbonne und an der Ecole des Hautes Etudes seine Studien fortsetzte. Er lernte dort u.a. Alexandre Koyré und Pierre Janet kennen und hörte auch die Gastvorträge Edmund Husserls. Nach seiner Rückkehr legte er in Prag das Staatsexamen ab und promovierte mit einer Arbeit über den Evidenz-Begriff zum Dr.phil.

1932/33 ging P. mit einem Humboldt-Stipendium nach Berlin zu Nicolai Hartmann und nach Freiburg zu Martin Heidegger. In Freiburg traf er auch mit Husserl zusammen, zu dessen letzten persönlichen Schülern er gehörte.

1937 habilitierte sich P. mit der Schrift "Die natürliche Welt als philosophisches Problem". In dieser Zeit wirkte er bereits im Cercle Philosophique de Prague und war 1935 wesentlich an der Organisation der ...


Die Biographie von Jan Patocka ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library