MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Sir V. S. Naipaul

westindischer Schriftsteller; Nobelpreis (Literatur) 2001
Geburtstag: 17. August 1932 Chaguanas
Todestag: 11. August 2018 London
Nation: Trinidad und Tobago

Internationales Biographisches Archiv 19/2007 vom 12. Mai 2007 (se)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 33/2018


Blick in die Presse

Herkunft

Sir Vidiadhar Surajprasad Naipaul wurde am 17. Aug. 1932 in Chaguanas bei Port of Spain auf Trinidad geboren. Sein Großvater mütterlicherseits kam aus Utar Pradesh als Zuckerrohrarbeiter auf die Insel. Die Familie Naipaul gehörte der Kaste der Brahmanen an. N.s Vater, ein Autodidakt, arbeitete nach vielen Gelegenheitsjobs als Drucker und Journalist für die Zeitung "The Trinidad Guardian". Er schrieb auch Kurzgeschichten über das Leben der Inder in Trinidad, die N. 1976 postum unter dem Titel "The Adventures of Gurudeva" herausgab. Als begeisterter Leser und Schreiber beeinflusste er N. stark in der Auswahl seiner Lektüre und seinen schriftstellerischen Anfängen. N.s jüngerer Bruder Shiva (1945-1985) brachte es als Autor ebenfalls zu internationalem Ansehen.

Ausbildung

N. besuchte 1939-1942 die Tranquillity Boys' School, studierte dann 1942-1949 am Queen's Royal College in Port of Spain und war 1950-1954 mit einem Regierungsstipendium am University College in Oxford/England. ...


Die Biographie von Sir V. S. Naipaul ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library