MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Hans Jonas

deutsch-amerikanischer Philosoph und Religionswissenschaftler; Prof.; Dr. phil.
Geburtstag: 10. Mai 1903 Mönchengladbach
Todestag: 5. Februar 1993 New York/NY
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 17/1993 vom 19. April 1993 (lö)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 40/2012


Blick in die Presse

Herkunft

Hans Jonas stammte aus jüdischer Familie. Sein Vater († 1938) war Besitzer einer Textilfabrik und Ortsvorsitzender der deutschen Juden in Gladbach-Rheydt-Odenkirchen, die Mutter wurde in Auschwitz ermordet.

Ausbildung

J. studierte in Freiburg, Berlin, Heidelberg und Marburg. Er war u. a. Schüler von Edmund Husserl, Martin Heidegger, Rudolf Bultmann und promovierte bei letzterem 1928 mit einer Arbeit über den Begriff der Gnosis zum Dr. phil.

Wirken

Während der Vorbereitung der Buchausgabe seiner Dissertation - 1934 erschien der erste Band unter dem Titel "Gnosis und spätantiker Geist" - emigrierte J. wegen der in Deutschland einsetzenden Judenverfolgungen nach London. 1935 ging er nach Palästina und lehrte 1938-39 als Dozent an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Im Krieg diente er ab 1940 in der britischen Armee und kehrte als Soldat der britischen Besatzungsmacht im Sommer 1945 nach Deutschland zurück. 1946-48 war er noch einmal als Dozent in Jerusalem ...


Die Biographie von Hans Jonas ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library