MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Yo-Yo Ma

Yo-Yo Ma

chinesisch-französisch-amerikanischer Cellist
Geburtstag: 7. Oktober 1955 Paris
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA), China, Volksrepublik, Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 21/2017 vom 23. Mai 2017 (ds)


Blick in die Presse

Herkunft

Yo-Yo Ma wurde am 7. Okt. 1955 in Paris geboren. Sein Vater, der Geiger und Komponist Hiao Tsin Ma, und seine Mutter, die Hongkonger Mezzo-Sopranistin Marina Lu, waren in den 1930er Jahren aus China nach Paris emigriert, um dort Musik zu studieren. Seine ältere Schwester wurde als Geigerin ausgebildet.

Ausbildung

M. begann 1959 als Vierjähriger mit dem Cello-Unterricht bei seinem Vater, der früh die natürliche Begabung seines Sohnes erkannt hatte und ihn behutsam an das Instrument heranführte. Zwei Jahre später gab M. sein erstes Konzert an der Universität von Paris mit einer Bach-Suite. Als er sieben Jahre alt war, zogen die Eltern nach New York, wo sein Vater ein Kinderorchester leitete und einen Lehrauftrag an einer Schule für junge Musiktalente übernahm. Auf Empfehlung des belgischen Geigers Arthur Grumiaux wurde M. zunächst zweieinhalb Jahre von János Scholz unterrichtet, bei dem er alle Bachschen Solo-Suiten und einige der großen Konzerte lernte. Danach studierte er acht Jahre bei Leonard Rose, unter dessen Ägide ...


Die Biographie von Yo-Yo Ma ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library