MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

René Clément

französischer Filmregisseur
Geburtstag: 18. März 1913 Bordeaux
Todestag: 17. März 1996 Monte Carlo
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 26/1996 vom 17. Juni 1996 (mi)


Blick in die Presse

Herkunft

René Clément war der Sohn eines Dekorateurs.

Ausbildung

Nach dem Besuch des Lycée de Bordeaux begann C., obwohl er längst eine große Neigung zum Film entwickelt und als 14jähriger bereits einen Amateurfilmpreis erhalten hatte, an der Pariser École nationale supérieure des beaux-arts Architektur zu studieren. Der Tod des Vaters ließ ihn das Studium abbrechen und sich endgültig der Filmarbeit zuwenden. Seinen Militärdienst verbrachte C. bei einer Filmeinheit, wo er u. a. an einer Dokumentation zu den Theorien de Gaulles über den Einsatz von Panzern beteiligt war.

Wirken

C. traf auf Jacques Tati, den späteren "Monsieur Hulot", für den er 1937 den Kurzfilm "Soigne ton gauche" realisierte. Noch im gleichen Jahr drehten er und der Archäologe Jules Barthou im Jemen heimlich "L'Arabie interdite". Nach Gefängnisaufenthalten und einer Verurteilung zum Tode gelang es ihm, den Film schließlich nach Frankreich zu bringen. Weitere Kurzfilme folgten, bis C. 1945 mit "La bataille du rail" (dt. Die Schienenschlacht) seinen ersten ...


Die Biographie von René Clément ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library