MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Nastassja Kinski

Nastassja Kinski

deutsche Schauspielerin
Geburtstag: 24. Januar 1961 Berlin
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 48/2005 vom 3. Dezember 2005 (hy)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 24/2011


Blick in die Presse

Herkunft

Nastassja Kinski (eigtl. Nakszynski) wurde am 24. Jan. 1961 in Berlin (West) als Tochter des Schauspielers Klaus Kinski und der Autorin und Lyrikerin Ruth Brigitte Tocki geboren. Da Klaus Kinski die Familie gern zu seinen Drehorten in Frankreich, Italien und Spanien mitnahm, erlernte K. rasch die jeweiligen Landessprachen. Nach der Scheidung ihrer Eltern lebte sie ab 1968 bei ihrer Mutter in München, kurzzeitig 1971 auch in Caracas (Venezuela), wo Mutter und Tochter bei einem befreundeten Maler wohnten.

Ausbildung

In München besuchte K. das Willi-Graf-Gymnasium, das sie 1977 mit der mittleren Reife verließ. Sie fand Gefallen an Musik und Tanz und wollte bereits als Schülerin Tänzerin werden. Bei einem Diskothekenbesuch im Sommer 1974 fiel sie Wim Wenders auf. Ohne zu ahnen, dass es sich um eine Kinski-Tochter handelte, bot er ihr den Part der Mignon, einer kleinen Tänzerin und Artistin, in seinem Film "Falsche Bewegung" an. Im Vorspann des vielbeachteten Films erschien K. damals noch unter ihrem richtigen Namen ...


Die Biographie von Nastassja Kinski ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library