MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Sir John C. Eccles

australischer Physiologe; Nobelpreis (Medizin) 1963; Prof.
Geburtstag: 27. Januar 1903 Melbourne
Todestag: 2. Mai 1997 Locarno (Schweiz)
Nation: Australien

Internationales Biographisches Archiv 34/1997 vom 11. August 1997 (gi)


Blick in die Presse

Herkunft

Sir John Carew Eccles wurde als ältestes von zwei Kindern eines Lehrerehepaares in Melbourne, Australien, geboren.

Ausbildung

Er besuchte in Warrnambool und in Melbourne die High School, wurde 1919 graduiert und begann anschließend ein Medizin-Studium an der University of Melbourne. Hier wurde bereits sein später so ausgeprägtes Interesse für Neurophysiologie geweckt, als er begann, sich mit philosophischen Problemen im Zusammenhang mit der Natur des Menschen und der Art, in der die Gehirntätigkeit mit allen im Bewußtsein erlebten Ereignissen in Beziehung steht, zu befassen. Unzufrieden mit den von Psychologen und Philosophen vorgebrachten Erklärungen entschloß er sich dazu, auf eigene Faust die Grundphänomene der Nerventätigkeit zu ergründen. Er war ein ausgezeichneter Student und erhielt verschiedene Stipendien (Rhodes-Stipendium, Christopher-Welsh-Stipendium), die ihn in die Lage versetzten, nach seinem Bachelor-Abschluß 1925 sein Studium bis 1927 am Magdalen College in Oxford/England fortzusetzen. Dort studierte er bei dem berühmten Physiologen und Nobelpreisträger von 1932, Sir Charles Sherrington, mit dem zusammen er neun Arbeiten veröffentlichte. ...


Die Biographie von Sir John C. Eccles ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library