MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
William Friedkin

William Friedkin

amerikanischer Regisseur
Geburtstag: 29. August 1935 Chicago/IL
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 24/2009 vom 9. Juni 2009 (wk)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 30/2018


Blick in die Presse

Herkunft

William ("Billy") Friedkin wurde am 29. Aug. 1935 in Chicago/Illinois in jüdischer Familie geboren und wuchs nach eigener Aussage in bescheidenen Verhältnissen auf.

Ausbildung

Er besuchte die Senn High School und führte bereits in dieser Zeit bei Fernsehshows und Dokumentarfilmen Regie.

Wirken

Nach dem Schulabschluss ging F. zur WGNTV Chicago, wo er bis 1966 rd. 2.000 Live-Fernsehshows und Dokumentarfilme drehte. Bereits für seinen ersten Film "The people versus Paul Crump", eine 16-mm-Dokumentation über die Rehabilitation eines zum Tode Verurteilten, bekam er den Golden Gate Award des San Francisco Film Festivals (1962). 1965 wechselte F. nach Hollywood, wo er im Auftrag des Produzenten Steve Broidy den Spielfilm "Good Times" über das Popmusik-Duo "Sonny and Cher" drehte. Mit "The Night They Raided Minsky's" bestätigte er ein Jahr später seinen Ruf, ein "Regiewunder" mit Vorliebe für Verbrechen, die Polizei und alle moralischen Werte innerhalb dieses ...


Die Biographie von William Friedkin ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library