MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Robert Huber

deutscher Biochemiker; Nobelpreis (Chemie) 1988; Prof.; Dr. rer. nat.
Geburtstag: 20. Februar 1937 München
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 52/1996 vom 16. Dezember 1996 (gi)


Blick in die Presse

Herkunft

Robert Huber wurde am 20. Febr. 1937 in München geboren. Sein Vater Sebastian war Bankkaufmann. Seine Mutter Helene war Hausfrau.

Ausbildung

Er besuchte das Karls-Gymnasium in Pasing (Abitur 1956) und studierte 1956-1960 an der damaligen Technischen Hochschule München Chemie, wo er 1963 mit einer Arbeit über die Kristallstruktur einer Diazoverbindung promoviert wurde.

Wirken

An dieser Hochschule war H. von 1963 bis 1972 in Lehre und Forschung tätig. 1976 zum Professor berufen, versieht H. heute als Extra-Ordinarius für Chemie einen Lehrauftrag an der Münchner TU.

Am Max-Planck-Institut (MPI) für Biochemie in München-Martinsried leitet H. seit 1972 die Abteilung Strukturforschung und war 1986-1988 geschäftsführender Direktor des Instituts, das 1972 durch die Zusammenlegung von drei selbständigen Forschungseinrichtungen entstanden ist. Der Wissenschaftler arbeitet vorrangig an der Aufklärung von Protein-Strukturen verschiedener Systeme mit der Methode der Röntgenstruktur-Analyse.

"Für die Bestimmung der dreidimensionalen Struktur eines photosynthetischen Reaktionszentrums" wurde H. zusammen mit Johann Deisenhofer (s. dort) und Hartmut Michel (s. dort) mit dem Chemie-Nobelpreis 1988 ausgezeichnet. ...


Die Biographie von Robert Huber ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library