MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Chick Corea

Chick Corea

amerikanischer Jazzpianist und Komponist
Geburtstag: 12. Juni 1941 Chelsea/MA
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 17/2010 vom 27. April 2010 (re)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 25/2015


Blick in die Presse

Herkunft

Chick (eigentl. Armando Anthony) Corea wurde am 12. Juni 1941 in Chelsea, Massachusetts, geboren. Sein Vater war Musiker (Trompete, Bass) und leitete eine regionale Dixieland-Band.

Ausbildung

C. begann bereits mit vier Jahren, Klavier zu spielen, ab dem achten Lebensjahr kam Schlagzeug hinzu. Er besuchte bis 1959 die Chelsea High School. Als Pianist trat er noch während der Schulzeit im Trio oder als Solist öffentlich auf. 1959 zog C. nach New York, besuchte 1960 einen Monat lang die Columbia University's School of Liberal Arts und 1961 zwei Monate lang die Juilliard School of Music.

Wirken

Als Pianist mit Free Jazz und als Komponist ab 1961 in Gruppen von Mongo Santamaria, Willie Bobo, Blue Mitchell (1964-1966), Stan Getz (1966-1968) oder Herbie Mann erfolgreich, entstanden ab 1966 auch erste Alben C.s wie "Tones for Joan's Bones" (1966), das von Kritikern hoch gelobte "Now He Sings, Now He Sobs" (1968) und "The Song ...


Die Biographie von Chick Corea ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library