MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Antonin Artaud

französischer Schauspieler und Schriftsteller
Geburtstag: 4. September 1896 Marseille
Todestag: 4. März 1948 b. Paris
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 45/1972 vom 30. Oktober 1972
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 14/2012


Blick in die Presse

Wirken

Antonin Artaud wurde am 4. September 1896 in Marseille als Sohn eines Franzosen und einer Griechin geboren. Er erkrankte schon im Alter von fünf Jahren an Meningitis. Seit dem 16. Lebensjahr litt er an "physischen Schmerzen nervösen Ursprungs" und lebte viel in Kliniken. Bereits auf der Schulbank hatte er im Alter von 13 Jahren angefangen, Gedichte zu schreiben. 1920 kam er nach Paris und absolvierte dort 1922/23 ein Schauspielstudium bei Ch. Dullin. 1926 gründete er mit Hilfe von Dullin und dem Geldgeber Robert Aron sein revolutionäres "Théàtre Alfred Jarry", das sich gegen jede Tradition richtete. Aber er hatte Mißerfolg, gegen den er vergeblich publizistisch protestierte, z.B. mit dem Manifest "Das Theater Jarry und die feindselige Haltung der Öffentlichkeit" (1930).

Für A. liegt der Sinn des Theaters vor allem in der "Erneuerung des Lebens". Er will den Menschen ändern und nicht die gesellschaftlichen Verhältnisse. Er will kein politisches, sondern ...


Die Biographie von Antonin Artaud ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library