MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Maria Jepsen

Maria Jepsen

deutsche ev. Theologin; Bischöfin im Sprengel Hamburg (1992-2010)
Geburtstag: 19. Januar 1945 Bad Segeberg
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 43/2010 vom 26. Oktober 2010 (ds)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 25/2011


Blick in die Presse

Herkunft

Maria Jepsen (geb. Bregas) wurde am 19. Jan. 1945 in Bad Segeberg als viertes Kind des Zahnarztes Dr. Hans-Jürgen Bregas und dessen Frau Dr. Lotte Bregas geboren. Als sie sechs Jahre alt war, trennten sich die Eltern. J. wuchs bei der Mutter auf.

Ausbildung

Nach der Grundschule besuchte J. 1955-1964 das Neusprachliche Gymnasium in Bad Segeberg und studierte anschließend Altphilologie (5 Semester) und Evangelische Theologie in Tübingen, Kiel und Marburg. 1970 legte sie das Erste theologische Examen in Kiel ab und war dann als Vikarin in Hamburg tätig. Am 29. Sept. 1972 machte sie das Zweite theologische Examen.

Wirken

Berufstätig wurde J. im Dienst der Evangelischen Kirche. Mit ihrem Mann Peter Jepsen versah sie 1972-1977 je eine Pfarrstelle in Meldorf/Süderdithmarschen und danach bis 1990 in Leck/Südtondern. Sie profilierte sich als Befürworterin einer "sanften feministischen Theologie" und maß den Anstößen von Laien in den Bibel- und Gesprächskreisen eine große Bedeutung zu. Als ...


Die Biographie von Maria Jepsen ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library