MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Kon Ichikawa

Kon Ichikawa

japanischer Filmregisseur
Geburtstag: 20. November 1915 Uji Yamada
Todestag: 13. Februar 2008 Tokio
Nation: Japan

Internationales Biographisches Archiv 24/1993 vom 7. Juni 1993 (tf)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 07/2008


Blick in die Presse

Herkunft

Kon Ichikawa wurde am 20. Nov. 1915 in Uji Yamada (n. a. A. Ise) geboren.

Ausbildung

I. besuchte die Ichioka-Handelsschule in Osaka, die er 1933 abschloss.

Wirken

Im selben Jahr trat er eine Stellung bei den Kioter Filmstudios an, wo er in der Zeichentrickabteilung arbeitete. Er leitete dort die Zeichner und Fotografen an, war zuständig für den Schnitt und besorgte den Vertrieb der Filme. Nachdem die Filmgesellschaft Mitte der 30er Jahre eine eigene Abteilung für die Spielfilmproduktion gegründet hatte, wechselte I. in diesen Bereich. Als Assistent von Regisseuren wie Yutaka Abe tätig, lernte er hier das Handwerk des Filmschaffens von der Pike auf. Einen ersten eigenen Streifen drehte I. 1946 für die Toho-Studios in Tokio. Ursprünglich als Zeichentrickfilm geplant, musste "Musume Dojoi" (dt. Das Mädchen im Dojo-Tempel) angesichts des Personal- und Geldmangels jener Jahre mit Handpuppen gedreht werden. Der Film, dem Motive einer traditionellen Erzählung zugrunde liegen, kam jedoch nie zur Aufführung: Er wurde von ...


Die Biographie von Kon Ichikawa ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library