MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Christopher Reeve

amerikanischer Filmschauspieler
Geburtstag: 25. September 1952 New York City/NY
Todestag: 10. Oktober 2004 Mount Kisco/NY
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 01/2005 vom 8. Januar 2005 (re)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 10/2006


Blick in die Presse

Herkunft

Christopher Reeve kam als Sohn der Journalistin Barbara Johnson und des Professors Franklin Reeve in New York auf die Welt. Als er vier Jahre alt war, ließen sich seine Eltern scheiden, und R. zog gemeinsam mit seiner Mutter und seinem Bruder Benjamin nach Princeton. Seine Mutter heiratete wieder.

Ausbildung

Bereits mit neun Jahren konnte der Musik- und Theaterbegeisterte in einer Operette am McCarter Theater in Princeton mitwirken. Von da an blieb er dem Theater verbunden und spielte mal in Schulgruppen, mal am McCarter Theater. Nach der High School studierte er Musik und Englisch an der Cornell University und wurde 1974 an der Schauspielschule Juilliard School in New York aufgenommen. Seinen Abschluss machte er am Londoner Old Victory Theatre und an der Comédie Française in Paris.

Wirken

Nachdem R. zur Finanzierung seines Schauspielstudiums bereits eine Rolle in der Seifenoper "Love of Life" übernommen hatte, gab er 1976 mit "...


Die Biographie von Christopher Reeve ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library