MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Richard Donner

amerikanischer Filmregisseur und -produzent
Geburtstag: 24. April 1930 New York City/NY
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 19/2004 vom 8. Mai 2004 (rl)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 15/2006


Blick in die Presse

Herkunft

Richard Donner (eigentlich: Richard D. Schwartzberg) wurde am 24. April 1930 in New York geboren.

Ausbildung

D. besuchte Theaterkurse an der Universität von New York.

Wirken

Seine ersten Rollen übernahm D. in experimentellen Theaterstücken, z. B. in Martin Ritts "Of Human Bondage", merkte aber bald, dass er als Schauspieler wenig überzeugend war. Er beschloss, auf das Filmemachen umzusatteln, und begann im Dunstkreis von Regisseuren wie Sidney Lumet, John Frankenheimer und Arthur Penn für das Fernsehen zu arbeiten. 1958 zog er nach Los Angeles und drehte fortan Werbe- und Dokumentarfilme sowie Serien. Sein erster großer Erfolg beim Fernsehen war eine Folge von "In the Name of Law" mit Steve McQueen in der Hauptrolle. Bald übernahm er auch einzelne Folgen von Kultserien wie "Combat!", "The Twilight Zone", "On the Track of Crime", "Cannon", "Perry Mason", "Kojak"...


Die Biographie von Richard Donner ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library