MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Jiří Kylián

tschechischer Tänzer und Choreograph
Geburtstag: 21. März 1947 Prag
Nation: Tschechische Republik

Internationales Biographisches Archiv 27/2020 vom 30. Juni 2020 (ds)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 35/2020


Blick in die Presse

Herkunft

Jiří Kylián wurde am 21. März 1947 in Prag als Sohn einer Tänzerin und eines Bankdirektors geboren und wuchs zusammen mit seinem Bruder Jan auf.

Ausbildung

Im Alter von neun Jahren begann der von Akrobaten des Zirkus Busch begeisterte K. mit der Tanzausbildung an der nationalen Ballettschule. Mit 15 Jahren wurde er am Prager Konservatorium zugelassen, wo u. a. Zora Semberova seine Ausbilderin war. Mit einem Stipendium wechselte er 1967 an die Royal Ballet School in London und lernte hier die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Tanz und Choreographie kennen.

Wirken

Karriere in Stuttgart und in Den Haag1968 machte K. das Ballett als Tänzer und Choreograph zu seiner Profession. In diesem Jahr holte ihn John Cranko, der Ballettdirektor und führende Choreograph dieser Zeit, nach Stuttgart und förderte dort auch seine choreographischen Ambitionen. Seine erste Choreographie mit dem Titel "Paradox" schuf K. Anfang der 1970er Jahre. 1973 nahm er eine Einladung des 1959 gegründeten Nederlands Dans ...


Die Biographie von Jiří Kylián ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library