MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Max Reinhardt

österreichischer Schauspieler, Regisseur und Theaterleiter
Geburtstag: 9. September 1873 Baden b. Wien
Todestag: 31. Oktober 1943 New York/NY (USA)
Nation: Österreich

Internationales Biographisches Archiv 50/2002 vom 2. Dezember 2002 (ne)


Blick in die Presse

Herkunft

Max Reinhardt (eigentlich Maximilian Goldmann) war das älteste von sieben Kindern eines jüdischen Kaufmanns aus Ungarn. Sein Urgroßvater Wolf Hirsch, ein jüdischer Religionslehrer in Stampfen (Stupava) bei Pressburg (Bratislava), hatte den Familiennamen Goldmann angenommen. R.s Vater, Wilhelm Goldmann, übersiedelte in den 1860er Jahren nach Wien und die ganze Familie nahm mit Bewilligung des ungarischen Innenministeriums im Jahre 1904 den Namen Reinhardt an.

Ausbildung

R. machte ab 1888 eine Banklehre und nahm gleichzeitig Schauspielunterricht bei Rudolf Perak in Wien.

Wirken

1890 stand er in einem Wiener Privattheater das erste Mal auf einer Bühne. Zwei Jahre später hatte er sein erstes Engagement am Volkstheater Rudolfsheim; es folgten Auftritte in Pressburg und Salzburg. 1894 wurde R. Ensemblemitglied am "Deutschen Theater" in Berlin, wo er unter der Regie von Otto Brahm hauptsächlich Altmänner-Rollen, wie den Pfarrer in Gerhart Hauptmanns "Die versunkene Glocke", Engstrand in Henrik Ibsens "Gespenster" oder Luka in Maxim Gorkis "Nachtasyl"...


Die Biographie von Max Reinhardt ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library