MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Riccardo Giacconi

Riccardo Giacconi

amerikanischer Physiker; Nobelpreis (Physik) 2002; Prof.; Ph.D.
Geburtstag: 6. Oktober 1931 Genua (Italien)
Todestag: 9. Dezember 2018 San Diego/CA
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 38/2011 vom 20. September 2011 (fa)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 49/2018


Blick in die Presse

Herkunft

Riccardo Giacconi wurde 1931 als Sohn von Antonio und Elsa Giacconi in Genua geboren und wuchs in Mailand auf. Sein Vater betrieb ein kleines Geschäft, seine Mutter war Lehrerin für Mathematik und Physik. Die Eltern ließen sich scheiden, als G. acht Jahre alt war.

Ausbildung

Er studierte an der Universität Mailand Physik und promovierte dort 1954 mit einer Arbeit über kosmische Strahlen-Physik zum Ph.D.

Wirken

1954-1956 lehrte G. als Assistenz-Professor im Fachbereich Physik an der Universität Mailand. 1956 übersiedelte er in die USA, wo er zunächst an der Indiana University und ab 1958 an der Princeton University forschte. Anschließend begann er, für die Forschungsfirma American Science & Engineering Corporation (ASE) in Cambridge, Massachusetts, zu arbeiten. 1966 wurde er dort Mitglied im Verwaltungsrat, und 1969-1973 war er als leitender Vize-Präsident tätig.

Gleichzeitig arbeitete er 1970-1972 am Observatorium des Harvard College. 1973 wurde er Mitdirektor des Harvard-Smithsonian Center ...


Die Biographie von Riccardo Giacconi ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library