MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Bruce Chatwin

britischer Schriftsteller
Geburtstag: 13. Mai 1940 Sheffield
Todestag: 18. Januar 1989 Nizza (Frankreich)
Nation: Großbritannien

Internationales Biographisches Archiv 04/2003 vom 13. Januar 2003 (ne)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 41/2014


Blick in die Presse

Herkunft

Charles Bruce Chatwin war der älteste von drei Söhnen des Anwalts Charles Leslie Chatwin und dessen Frau Margharita. Während des Zweiten Weltkriegs, als Ch.s Vater bei der Marine diente, zog die Familie häufig um.

Ausbildung

Ch. besuchte exklusive Privatschulen, u. a. Old Hall und das Marlborough College in Wiltshire. Später studierte er von Mitte der 60er Jahre bis 1969 Archäologie in Edinburgh.

Wirken

Seine berufliche Laufbahn hatte Ch. 1959 beim Auktionshaus Sotheby's in London begonnen. Dort war er zunächst Bote, wurde aber schon bald mit der Katalogisierung der Auktionsstücke und deren Präsentation vor den Kunden betraut. Bald war Ch. für seinen kritischen Blick bekannt, mit dem er beurteilen konnte, ob etwas echt oder gefälscht war. Er stieg schließlich zum Direktor der Impressionismusabteilung auf. Mitte der 60er Jahre befürchtete er jedoch, die Sehkraft zu verlieren. Auf Anraten seines Arztes unternahm er eine längere Reise durch Afrika, bei der seine Faszination für das Nomadentum geweckt wurde, und gab anschließend ...


Die Biographie von Bruce Chatwin ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library