MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Roger Köppel

Roger Köppel

Schweizer Journalist und Politiker; Chefredakteur und Verleger der "Weltwoche"; SVP
Geburtstag: 21. März 1965 Zürich
Nation: Schweiz

Internationales Biographisches Archiv 18/2015 vom 28. April 2015 (fl)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 37/2018


Blick in die Presse

Herkunft

Roger Köppel wurde am 21. März 1965 in Zürich geboren. Er ist der Sohn eines Bauunternehmers, die Mutter machte die Buchhaltung. Als sich die Eltern scheiden ließen, blieb er bei der Mutter. Diese starb, als er 13 Jahre alt war; fortan lebte er beim zehn Jahre älteren Bruder (vgl. FAZ, 21.1.2012).

Ausbildung

Nach dem Abitur studierte K. 1989-1995 in Zürich und Stuttgart Politische Philosophie und Wirtschaftsgeschichte und schloss mit dem Lizenziat ab.

Wirken

Journalistische AnfängeNeben dem Studium arbeitete K. 1988-1994 als redaktioneller Mitarbeiter der "Neuen Zürcher Zeitung" (NZZ), u. a. im Sportteil und als Filmkritiker. Danach wechselte er als Kulturredakteur zum linksliberalen "Tages-Anzeiger" in Zürich, wo er bald die Leitung der Wochenendbeilage "Das Magazin" übernahm, dem er ein zeitgemäßes Lifting verordnete. Dort erregte er Aufmerksamkeit als "ruheloser Antreiber, als einer, der provoziert und polarisiert" (SZ, 12.12.2002), und stieg im Jahr 2000 zum stellv. ...


Die Biographie von Roger Köppel ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library