MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Yayoi Kusama

japanische Künstlerin
Geburtstag: 22. März 1929 Matsumoto
Nation: Japan

Internationales Biographisches Archiv 38/2017 vom 19. September 2017 (ds)


Blick in die Presse

Herkunft

Yayoi Kusama wurde am 22. März 1929 in Matsumoto, im Hochland der japanischen Provinz Nagano, geboren.

Ausbildung

Von 1943 bis 1947 besuchte K. die Arigasaki High School in Matsumoto, 1948 erreichte K. gegen alle Widerstände die Aufnahme an eine traditionelle Kunstschule in Kyoto, die sie 1951 abschloss.

Wirken

Prägende KindheitseinflüsseK. wuchs zu einer Zeit in Japan auf, die geprägt war von extremer Strenge vor allem gegenüber Mädchen. Sowohl vonseiten des Staates als auch von ihrem Elternhaus erfuhr sie als Kind extreme Unterdrückung; sie sollte traditionell aufwachsen und keinerlei persönlichen Neigungen folgen. So musste sie bereits im Alter von 12 Jahren in einer Fallschirmfabrik arbeiten. Der starke Druck auf ihre Persönlichkeit und auch das problematische Verhältnis zu ihrer strengen Mutter, die K. dazu zwang, dem fremdgehenden Vater hinterherzuspionieren, waren wohl mit ein Grund für ihre frühe psychische Erkrankung, die sich vor allem in Halluzinationen äußerte. Dabei sah sie oft Punkt-Muster, die sie später in ihre Kunst aufnahm. Ende der 1930er, Anfang der 1940er Jahre malte sie erste Bilder mit Punkten ...


Die Biographie von Yayoi Kusama ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library