MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Yoichiro Nambu

Yoichiro Nambu

amerikanischer Physiker; Nobelpreis (Physik) 2008; Prof. em.; D.Sc.
Geburtstag: 18. Januar 1921 Tokio (Japan)
Todestag: 5. Juli 2015 Osaka (Japan)
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 46/2008 vom 11. November 2008 (fa)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 29/2015


Blick in die Presse

Herkunft

Yoichiro Nambu wurde am 18. Jan. 1921 in der japanischen Hauptstadt Tokio als Sohn von Kichiro und Kimiko Nambu geboren. Nach einem schweren Erdbeben in Tokio 1923 übersiedelte die Familie in die väterliche Heimat Fukui. 1970 wurde N. amerikanischer Staatsbürger.

Ausbildung

N. studierte an der Universität Tokio, wo er u. a. bei dem Teilchenphysiker Hideki Yukawa lernte. 1942 erwarb er seinen Bachelor-Abschluss (B.S.), bevor er zum Militär eingezogen wurde, wo er in einem Radar-Labor arbeitete. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs nahm er seine Studien an der Universität Tokio wieder auf und promovierte dort 1952 zum D.Sc.

Wirken

Ab 1950 lehrte N. als Professor an der städtischen Universität Osaka. Zu einem Forschungsaufenthalt hielt er sich 1952 bis 1954 am Institute for Advanced Studies der Universität Princeton (USA) auf. 1954 bis 1956 forschte er am Enrico Fermi Institute der Universität Chicago, wo er auch seine weitere akademische Laufbahn ...


Die Biographie von Yoichiro Nambu ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library