MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Baran bo Odar

deutscher Regisseur
Geburtstag: 18. April 1978 Olten (Schweiz)
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 40/2019 vom 1. Oktober 2019 (mf)


Blick in die Presse

Herkunft

Baran bo Odar wurde am 18. April 1978 im schweizerischen Olten (Kanton Solothurn) geboren, besitzt aber kein Schweizer Bürgerrecht. Er wuchs u. a. in Erlangen auf. Sein Vater arbeitete als Chemiker in der Atomenergie-Branche, weshalb die Familie häufig umzog. O.s Großvater väterlicherseits war ein Tatar, der im Exil in Deutschland und China lebte; sein Großvater mütterlicherseits stammte aus Schlesien und lernte in Istanbul O.s Großmutter kennen. "Unsere Familie hat nirgendwo wirklich Wurzeln", erklärte O. einmal in einem Interview (vgl. ZEIT Mag., 14.12.2017). Als prägend für seine Jugend nannte er die Lektüre von Dostojewskis "Schuld und Sühne", "zu begreifen, warum Menschen Böses tun" (ebd.) bezeichnete er später als das große Thema seines Lebens.

Ausbildung

Nach dem Abitur studierte O., der ursprünglich Maler werden wollte, 1998-2005 Regie an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Dort lernte er Jantje Friese kennen, die später als Produzentin und Co-Drehbuchautorin an den meisten seiner Filme beteiligt war und seine Lebensgefährtin wurde. Bereits sein Kurzfilm ...


Die Biographie von Baran bo Odar ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library