MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Robert Eugen Richards

amerikanischer Leichtathlet (Stabhochsprung)
Geburtstag: 20. Februar 1926 Champaign/IL
Klassifikation: Sprung (Leichtathletik)
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Erfolge/Funktion: Olympiasieger 1952, 1956
17facher US-Meister Stabhochsprung
5facher US-Meister Zehnkampf

Internationales Sportarchiv 27/2001 vom 25. Juni 2001 (mr)


Robert Eugen ("Bob") Richards war der letzte große Stabhochspringer vor der Erfindung des Glasfiberstabes und der Beste in der ersten Hälfte der 50er-Jahre. Er war der zweite Mensch, der 1951 die in Amerika damals legendären 15 Fuß (4,57 m) übersprang. Bei den Olympischen Spielen 1948 in London wurde er Dritter, in Helsinki (1952) und Melbourne (1956) holte er die Goldmedaille. Seine Bestleistung sprang er 1956 mit 4,70 im Freien, ein Jahr später schaffte er 4,72 in der Halle. Schon während seiner aktiven Zeit war Richards Methodistenpfarrer und ging als der "fliegende Pastor" in die Leichtathletikgeschichte ein, weil er häufig ein Flugzeug benutzte, um seinen weitläufigen Sprengel zu betreuen. 1951 versuchte er sich aus Spaß auch mal am Zehnkampf und schaffte gleich eine Weltbestleistung.

Laufbahn

Robert Richards begann auf dem College in Virginia mit dem Stabhochsprung. Mit 3,75 m gewann er dort die "Conference"-Meisterschaft. Dann kam er auf die Universität ...


Die Biographie von Robert Eugen Richards ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library