MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport
Alan  Jones

Alan Jones

australischer Autorennfahrer (Formel 1)
Geburtstag: 2. November 1946 Melbourne
Klassifikation: Automobilsport
Nation: Australien
Erfolge/Funktion: Formel-1-Weltmeister 1980
WM-Dritter 1979, 1981

Internationales Sportarchiv 13/2011 vom 29. März 2011 (os)


Alan Stanley Jones musste lange Zeit um seinen Einstieg in die Formel 1 kämpfen. Er war schon über 30, als er von Frank Williams 1978 in sein neues Team geholt wurde, wobei sich schon bald zeigte, dass sich hier zwei Eigenbrötler der besonderen Art in idealer Weise ergänzten. Konsequent verfolgte der Australier sein Ziel, Weltmeister zu werden, was ihm 1980 tatsächlich gelang. Das Jahr der Titelverteidigung war von Auseinandersetzungen mit seinem Teamkollegen Carlos Reutemann geprägt, und frustriert kehrte Jones 1982 der Formel 1 den Rücken. Obwohl er noch 20 weitere Jahre im Motorsport aktiv war, blieben größere Erfolge aus – auch bei seinem unglücklichen Comeback der Königsklasse des Motorsports.

Laufbahn

Die Leidenschaft für den Motorsport bekam Alan Jones gewissermaßen in die Wiege gelegt, denn sein Vater Stan war in den 1950er Jahren selbst ein erfolgreicher Rennfahrer und gewann etwa 1959 den noch nicht zur WM zählenden GP von Australien. Er lehnte es jedoch wegen seiner Farm, seiner Werkstätte und seiner Familie ab, nach England zu übersiedeln ...


Die Biographie von Alan Jones ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library