MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Olaf Ludwig

deutscher Radsportler und Radsportfunktionär
Geburtstag: 13. April 1960 Gera
Klassifikation: Radsport
Nation: Deutschland - Bundesrepublik
Erfolge/Funktion: Olympiasieger 1988
Weltcupsieger 1992
Vizepräs. Bund Deutscher Radfahrer 1997-2002
Teammanager T-Mobile Team 2005 - Okt. 2006

Internationales Sportarchiv 29/2009 vom 14. Juli 2009 (br)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 34/2012


Olaf Ludwig gehörte in der 80er Jahren zu den erfolgreichsten Radamateuren der Welt. Unter anderem gewann der Geraer zweimal die Friedensfahrt, 1988 holte er sich die Goldmedaille im Straßenrennen bei den Olympischen Spielen in Seoul. Nach der Wiedervereinigung konnte sich der sprintstarke Mann auch bei den Profis durchsetzen. Bei der Tour de France gewann er insgesamt vier Etappen, gleich bei seiner ersten Teilnahme 1990 holte er sich das Grüne Trikot des Punktebesten. Nach Beendigung seiner Sportlerlaufbahn blieb Ludwig dem Radsport weiter verbunden. Von 1997 bis 2002 war er Vizepräsident des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR). Beim Team Telekom bzw. T-Mobile, für das er von 1992 bis 1997 gefahren war, fungierte er zunächst ab dem Jahr 2000 als Teamsprecher. Von 2005 an war er, zunächst noch an der Seite von Walter Godefroot, als Teammanager tätig. Ab Januar 2006 übernahm der Ex-Profi mit seiner Olaf Ludwig Cycling GmbH ...


Die Biographie von Olaf Ludwig ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library