MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Lee Westwood

britischer Golfspieler
Geburtstag: 24. April 1973 Worksop
Klassifikation: Golf
Nation: Großbritannien
Erfolge/Funktion: Sieben Siege im Ryder Cup (als Spieler)
24 Siege auf der European Tour
Zwei Siege auf der PGA Tour
22 Wochen Weltranglisten-Erster (2010 und 2011)
Nr. 1 der europäischen Geld-Rangliste 2000, 2009

Internationales Sportarchiv 43/2019 vom 22. Oktober 2019 (br)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 39/2021


Lee Westwood setzte sich 1998 erstmals an die Spitze der europäischen Golf-Rangliste und gewann 2000 die Order of Merit auf der European Tour. Experten sahen in ihm bereits "Europas Antwort auf Tiger Woods" (FAZ, 14.5.1998). Doch der Brite musste danach eine lange Durststrecke überstehen, ehe er Ende des Golfjahres 2009 erneut die europäische Geldrangliste anführte. Mit nur einem Sieg 2010 auf der PGA Tour, aber mit einer unglaublichen Konstanz, übernahm Lee Westwood dann im Herbst des Jahres Platz eins der Weltrangliste – obwohl er kein einziges Major-Turnier gewonnen hatte und auch danach nicht mehr gewinnen konnte. Mit einer Unterbrechung von acht Wochen verteidigte er Platz eins bis April 2011. Nach zwei weiteren guten Jahren rutschte Westwood 2013 aus den Top Ten heraus. 2014 holte der Brite zwar seinen siebten Sieg im ...


Die Biographie von Lee Westwood ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library