MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

André Ayew

ghanaischer Fußballspieler
Geburtstag: 17. Dezember 1989 Seclin
Klassifikation: Fußball
Nation: Frankreich, Ghana
Erfolge/Funktion: Nationalspieler
U20- Weltmeister 2009
WM-Teilnehmer 2010 (Viertelfinale)
Französischer Meister 2011
Französischer Ligapokalsieger 2011, 2012

Internationales Sportarchiv 23/2014 vom 3. Juni 2014 (re)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 20/2022


André ("Dede") Ayew gelang in der Saison 2009/10 der Durchbruch als Nationalspieler Ghanas. Zunächst führte er die ghanaische U20-Auswahl als Kapitän zum Gewinn des Junioren-Weltmeistertitels, danach stand er beim Africa Cup of Nations mit der A-Auswahl der "Black Stars" im Finale und sorgte schließlich auch bei der WM 2010 für einige Beachtung. Schnell wurde er als "der kleine Pelé" gefeiert (kicker, 26.3.2012), und zwar nicht in Erinnerung an den brasilianischen Ausnahmefußballer, sondern an seinen berühmten Vater Abédi Pelé, der 73 Länderspiele für Ghana absolviert hatte, mehrfach zu Afrikas Fußballer des Jahres gekürt worden war und 1993 mit Olympique Marseille die Champions League gewonnen hatte. Ende der 1990er Jahre hatte er bei München 1860 auch ein Gastspiel in der Bundesliga gegeben.

Laufbahn

VereinskarriereAndré Ayew stammt aus einer fußballbegeisterten Familie. Zwar war sein Vater Abédi Pelé der erfolgreichste, doch auch Ayews ...


Die Biographie von André Ayew ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library