MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Anthony Davis

amerikanischer Basketballspieler
Geburtstag: 11. März 1993 Chicago/IL
Klassifikation: Basketball
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Erfolge/Funktion: Olympiasieger 2012
Weltmeister 2014
NBA-Champion 2020

Internationales Sportarchiv 04/2021 vom 26. Januar 2021 (lw)


Anthony Davis galt schon in seinem dritten NBA-Jahr als einer der besten "Big Men" der Liga. Dabei hatte zu Highschool-Zeiten zunächst wenig auf eine Basketballkarriere hingedeutet, denn mit 15 Jahren maß er "nur" 1,80 Meter und wurde noch als Aufbauspieler eingesetzt. Doch binnen kürzester Zeit schoss er um 20 cm in die Höhe und spielte an der University of Kentucky als Forward. Nach seinem NBA-Debüt für New Orleans sorgte er regelmäßig für Karrierebestwerte, konnte mit seinem Team aber nicht um die Meisterschaft mitspielen. Dafür wurde der mittlerweile 2,08 Meter große Power Forward und Center mit den USA 2012 Olympiasieger und zwei Jahre später Weltmeister. Seinen ersten Meistertitel in der NBA holte sich Davis 2020 nach seinem Wechsel zu den Lakers.

Laufbahn

Anfänge als Point Guard und NCAA-Champion 2012 Anthony Marshon Davis jr. besuchte die Highschool der Perspectives Charter Schools in Chicago, die eher für akademische als sportliche Leistungen stand, und so blieben sein Talent der breiten Öffentlichkeit auch erst ...


Die Biographie von Anthony Davis ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library